Libertad FRH und Allegra Schmitz-Morkramer (Foto: Lafrentz)

FRH-Auszeichnung für Libertad

Grund zum Jubeln haben Libertad und Allegra Schmitz-Morkramer. Vor sechs Monaten wurden der Londontime/San Remo-Sohn (Z.: Monika Diekmeier, Warmsen) und die 18 Jahre alte Hamburgerin in Kronberg Kür- und Mannschafts-Europameister der Junioren, jetzt prangt hinter dem Namen stolz das FRH des Hannoveraner Fördervereins.

Die Karriere von Libertad begann auf dem Hengstmarkt 2014, wo Ingo Pape den ausdrucksstarken Rapphengst aus dem Stamm der Derma entdeckte. Schon bei seinem 50-Tage-Test in Schlieckau beeindruckte Libertad mit der glatten 10 für sein Interieur, seinen Galopp und seine Rittigkeit. Mit der Endnote 9,03 wurde er mit dem Weltmeyer-Preis ausgezeichnet. Susan Pape bildete ihn bis St. Georg aus, bevor Libertad 2021 zu Allegra Schmitz-Morkramer kam. Ein Dreamteam war gefunden. In den folgenden Monaten folgten zehn Seriensiege bis hin zu Doppelgold bei der Junioren-EM in Hartpury/GBR und dem Deutschen Meistertitel in Verden.

 

Teilen mit :

Facebook
Email
Print
LinkedIn
WhatsApp
XING

Weitere Inhalte