Perry KHR mit Hannah Schleef. Foto: Lafrentz
Perry KHR mit Hannah Schleef. Foto: Lafrentz

Hannoveraner Erfolg in aller Welt

Vom 30. Oktober bis 5. November feierten Hannoveraner neben zahlreichen Siegen viele Topplatzierungen.

VIELSEITIGKEIT
Hann.Pr.A. Viscina K
Zum Saisonabschluss hat die Viscount/Contendro-Tochter Hann.Pr.A. Viscina K (Stamm der Dalura, Z.: Manfred Köpp, Nörten-Hardenberg) mit Mélody Johner den CCI1*-Intro in Montelibretti/ITA gewonnen. Dabei beendeten die beiden die Prüfung mit ihrem Dressurergebnis.

DRESSUR
Destano (VA)
Eine Woche nach Destacados Triumph in Breslau gelang Destano das gleiche Kunststück in der Slowakei. Der aus einer Brentano II-Tochter gezogene Rappe (Stamm der Eckernförde II, Z.: Heinrich Gießelmann, Barver) gewann mit Simone Pearce Gand Prix und Weltcupkür von Motešice.

St. Schufro
In Lyon/FRA sammelte der St. Moritz Junior/Don Schufro-Sohn St. Schufro (Stamm der Kati, Z.: Joachim Wahlers, Reeßum) Weltcuppunkte. Der ehemalige Prämienhengst wurde mit Nana Skodborg Merrald in Grand Prix und Kür jeweils Zweiter.

SPRINGEN
Be Hippy TT
Beim CSI5*-W Lyon/FRA überzeugten die Balou du Rouet/Pep-Tochter Be Hippy TT (Stamm der Jessica, Z.: T & T Sporthorses GbR, Gersten) und Edouard Schmitz im Zwei-Phasen-Springen (1,50 Meter) auf Platz sechs. Zwei Tage später bleiben die beiden bei ihrem zweiten Start erneut strafpunktfrei und schoben sich auf Platz zwei der 1,50 Meter-Prüfung.

Casalla Blue PS
In der Einlaufprüfung der Youngster Tour bei Riesenbeck International gelang Casalla Blue PS v. Casallco/Chacco-Blue (Z.: Gestüt Lewitz, Luhmühlen) und Eoin McMahon als Dritte der Sprung auf das Treppchen. Einen Tag später ließen die beiden nichts anbrennen und holten sich den Sieg in der zweiten Qualifikation.

Caramba de Janeiro
In der zweiten Qualifikation der Large Tour von Riesenbeck International holten sich die Check In/Stolzenberg-Tochter Caramba de Janeiro (Stamm der Lunda, Z.: Christa Marklewitz, Lüchow) und Patrick Bölle den Sieg.

Chaccossini
Mit schneller Vier-Fehler-Runde im Stechen um den Grand Prix des CSI2* Vilamoura/POR landeten Chaccossini v. Chacco-Blue/Cassini II (Stamm der Algave, Z.: Ute Lücke, Barleben) und Rikke Andersen auf Platz vier.

Colliers Carlotta
Nach Platz drei in der Qualifikation hat die Codex One/Cornet Obolensky-Tochter Colliers Carlotta (Stamm der Jabita, Z.: Hof Brüning, Ochtmannien) mit Thomas Whitaker das Finale der Youngster Tour am ersten Novemberwochenende in Oliva/ESP gewonnen.

Cubi Cubells
Im Finale der Small Tour des CSI2* Kronenberg/NED gingen Cubi Cubells v. Comme il faut NRW/Julio Mariner xx (Stamm der Alferate, Z.: Uta Rosemann, Münster) und Greta Reinacher als Dritte auf die Ehrenrunde.

Dillinger NE
Der Diarado/Carismo-Sohn Dillinger NE (Stamm der Jabita, Z.: Roslyn Palmer, Littleton-Upon-Severn/GBR) hat mit Mark Edwards beim CSI32* Vilamoura/POR ein Zeitspringen für sich entschieden.

Kansas City
In Woche eins der Autumn Mediterranean Equestrian Tour II in Oliva/ESP belegten Kansas City v. Kannan/Numero Uno (Stamm der Denkerin, Z.: Axel Döpke, Warmsen) und Gerrit Nieberg Platz fünf im Zeitspringen der Silver Tour.

Mackay
Am ersten Tag des Weltcupturniers in Lyon/FRA wurde Mackay v. Mylord Carthago/Quidam de Revel (Stamm der Denkerin, Z.: Dieter Scherwitzki, Holdorf) und Stephanie Hennequin Vierte einer Prüfung nach Fehlern und Zeit.

Perry KRH
Beim CSI2* Kronenberg/NED folgte im Finale der Small Tour hinter Cubi Cubells der Perigueux/Kolibri-Sohn Perry KRH (Z.: Karl-Henning Rollwage, Bockenem) mit Hannah Schleef auf Rang vier.

Pizarro
In Prüfung zwei der Medium Tour in Riesenbeck sprangen Pizarro v. Perigueux/Cheenook (Stamm der Etalla, Z.: Hergen und Irmtraut Forkert GbR, Bremen) und Marten Forkert auf Platz drei.

Quanta Fortuna
In der zweiten Qualifikation der Youngster Tour in Vilamoura/POR melden die Ergebnislisten Platz drei für Quanta Fortuna v. Quaid/Carismo (Z.: Barbara Biel, Klein-Gusborn) und Ricardo Gil Santos.

Teilen mit :

Facebook
Email
Print
LinkedIn
WhatsApp
XING

Weitere Inhalte