Rosenstolz (Foto: FEI/Yong Teck Lim)
Rosenstolz (Foto: FEI/Yong Teck Lim)

Hannoveraner siegen bei Asian Games

Die Asian Games wurden Ende September in Hangzhou/CHN ausgetragen. Die Goldemedaillen in Dressur und Springen gingen an Hannoveraner. Rosenstolz war im Viereck nicht zu toppen, und im Parcours ging an Skorphults Baloutendro kein Weg vorbei. Außerdem sicherten sich drei Hannoveraner und ein Rheinländer auch noch Mannschafts-Gold.

Qabil Ambak und der Rotspon/De Niro-Sohn Rosenstolz (Z.: Christian Soetebeer, Reinstorf) gewannen Einzelgold im Viereck. Der bildschöne Rappe ist ein ehemaliges Verdener Auktionsfohlen und wechselte 2006 in der Niedersachsenhalle den Besitzer. Der 17-jährige Hannoveraner gewann mit Qabil Ambaks Schwester Quzandria 2017 die Südostasien Spiele. Bei den Asian Games 2018 holte er sich mit Qabil Ambak bereits die Silbermedaille.

In der Teamwertung holte sich Indien die Goldmedaille vor China und Hongkong. Für die Gastgeber ging Benoit v. Belissimo M/Lauries Crusador xx (Z.: Ferdinand Mayer, Arzfeld) an den Start. Zum Team aus Hongkong gehörte der Breitling W/Fabuloso-Sohn Southern Cross Braemar (Z.: Christian Heinrich, Staffhorst), dessen Urgroßmutter die Mutter von Nicole Uphoffs unvergessenem Rembrandt ist. Geritten wurde der 13-Jährige von Annie Ho Yuen Yan.

Eine Woche später gab es auch im Parcours Grund zum Jubeln: Drei Hannoveraner und ein Rheinländer holten für Saudi-Arabien die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb. Zum Quartett gehörten Skorphults Baloutendro v. Contendros/Balou du Rouet (Z.: Gestüt Lewitz, Mühlen) mit Abdullah Alsharbatly, Ventago v. Van Helsing/Scendix (Z.: Stefan Trentelmann, Rastede) mit Abdulrahman Aljrjhi, Untouchable v. Van Helsing/Lady’s King (Z.: Marie-Claire Wimmer, Königslutter) mit Ramzy Al Duhami und der im Rheinland registrierte Cascadello Boy RM v. Cascadello/Balou du Rouet (Z.: Josef Ruyter, Rees). Kein Weg führte auch in der Einzelentscheidung an Baloutendro und Abdullah Alsharbatly vorbei und sie holten sich ihr zweites Gold. Im vergangenen Jahr war der Braune noch mit der Schwedin Linnea Ericsson-Carey bei den Weltmeisterschaften in Herning/DEN am Start gewesen. Silber und Bronze gingen an die KWPN-Pferde Dalida van de Zuuthoeve und James van de Oude Heihoef.

Doppelgoldmedaillengewinner Skorphults Baloutendro mit Abdullah Alsharbatly (Foto: FEI/Yong Teck Lim)
Doppelgoldmedaillengewinner Skorphults Baloutendro mit Abdullah Alsharbatly (Foto: FEI/Yong Teck Lim)

Teilen mit :

Facebook
Email
Print
LinkedIn
WhatsApp
XING

Weitere Inhalte