Jungzüchter mit neu gewähltem Vorstand

Bereits am 17. November fand die Jugendsprecherversammlung im Forum der Niedersachsenhalle in  Verden statt. Nach der Begrüßung durch den Vorstand, wurde mit einem Rückblick auf das zurückliegende Jahr begonnen. Die anwesenden Jugendsprecher stellten die vielseitige Arbeit in ihren Vereinen vor und berichteten von den Erfolgen ihrer Jungzüchter. Im Anschluss wurde das durchaus erfolgreiche Jahr des Hannoveraner Verbandsteams und das Verbandsfinale im August in Verden Revue passieren gelassen. Ein Ausblick auf das Jahr 2024 folgte. Das neue Jahr soll mit den offenen Trainings sowie einem Richter- und Jungzüchterlehrgang starten.

Seit Anfang 2023 steht dem Vorstand der Hannoveraner Jungzüchter kein Verbandsjugendsprecher mehr vor, er besteht aus 6 gleichgestellten Vorstandsmitgliedern. Diese haben verschiedene Aufgabenbereiche inne. Nach fast einjähriger Probephase dieses Systems wurde nun der gesamte Vorstand neu- bzw. wiedergewählt.

Hanna Westermann stellte sich nach mehreren Jahren Vorstandsarbeit, in denen sie vieles bewirken und verändern konnte, nicht wieder zur Wahl. Auch den Posten als Verbandstrainerin gab sie nach vielen erfolgreichen Bundesjungzüchterwettbewerben und Weltmeisterschaften ab.
Vielen herzlichen Dank noch einmal für dein Engagement, liebe Hanna!

Nach einstimmiger Wahl stand der Vorstand, bestehend aus Henrike Gehrdau-Schröder, Lisa Kurtz, Wiebke Poppe, Dominik Brüggemann, Vanessa Feuerstein und Jette Fischer, fest.

Zudem wird Wiebke Poppe dem Verbands- Trainerteam ab 2024  unterstützend zur Seite stehen.

Teilen mit :

Facebook
Email
Print
LinkedIn
WhatsApp
XING

Weitere Inhalte