Namenzusatz FRH: D’Accord FRH

Zukünftig wird der Diarado/Aarking xx-Sohn D’Accord (Z.: Christa von Paepcke, Lehmkuhlen) mit dem Namenszusatz FRH an den Start gehen. Der Verein zur Förderung des Reitsports auf hannoverschen Pferden zeichnete den 2012 geborenen Braunen nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen aus. Erst im Frühjahr vergangenen Jahres hat Christoph Wahler Platz in D’Accords Sattel genommen. Bis dahin hatte er mit Svenja Eckert bereits Drei-Sterne-Erfolge gefeiert. Der Vielseitigkeitssport wurde D’Accord in die Wiege gelegt. Seine Mutter Anette war unter anderem mit Hendrik von Paepcke, Olympiateilnehmer von Atlanta 1996, im Gelände erfolgreich und hat mit Doreé und C’est la Vie zwei weitere Nachkommen, die eine Karriere im “Busch” begonnen haben. Das mach D’Accord zu einem der Aushängeschilder des Stammes der Karuba. Er ist topaktuell, bei der Europameisterschaft der Springreiter in Mailand kämpft Equine America Papa Roach mit der Norwegerin Victoria Gulliksen um Titel und Medaillen. Der Perigueux/Zeus-Sohn (Z.: Dr. Rixta Meyer-Aller, Midlum) geht ebenfalls auf die Linienbegründerin Karuba zurück. Weitere prominente dieser sportlichen Mutterlinie sind Peter Wernkes Nationenpreispferd Spliff v. Servus/Glander und der Bundeschampion Fynch Hatton OLD v. Formel Eins/Sir Donnerhall.

Teilen mit :

Facebook
Email
Print
LinkedIn
WhatsApp
XING

Weitere Inhalte